Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Ein Sonnenuntergang in der Natur.Fotolia

Unser Team besteht aus erfahrenen Fachärzten mit der Zusatzqualifikation „Palliativmedizin“ sowie Pflegekräften und Sozialarbeitern mit der Zusatzqualifikation „Palliativ Care“. Wir leisten die Versorgung zusammen mit einem Netzwerk aus Haus- und Fachärzten, Pflegediensten und Sozialstationen, Krankenhäusern, Hospizdiensten und stationären Hospizen, Apotheken, Sanitätshäusern, Psychotherapeuten und Physiotherapeuten.

Das können wir für Sie tun:

  • Erstellung eines individuellen Behandlungskonzepts
  • Behandlung und Linderung von Symptomen
  • Vorbeugen von Krisensituationen
  • Erstellen eines Notfalllanes
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft zur Krisenintervention
  • Beratung und Hilfe bei sozialrechtlichen Fragen und Anträgen
  • Psychosoziale Begleitung

Die Krankenkassen übernehmen auf Verordnung des Haus- oder Facharztes beziehungsweise des Krankenhauses die Kosten für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung.

Träger ist das St. Jakobus-Hospiz (gemeinnützige GmbH) in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für die Diözese Speyer, den Sozialstationen Bexbach und Kirkel, der ökumenischen Sozialstation St. Ingbert, dem Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinikum des Saarlandes sowie niedergelassenen Ärz