URL: www.caritas-zentrum-saarpfalz.de/aktuelles/presse/augen-auf--mit-ueberraschungen-ist-zu-rechnen-4e9c3ca3-6831-476c-8d71-80dc1f2c344b
Stand: 07.12.2018

Pressemitteilung

Augen auf – mit Überraschungen ist zu rechnen

Die Teilnehmer sitzen auf Stühlen im Kreis.

Die Open space-Veranstaltung fand am 22.05.2019 im Pfarrheim der Pfarrei Heilige Familie in Lautzkirchen statt, 40 Menschen hatten sich engagiert beteiligt. Dabei war der Titel in mehrerer Hinsicht Programm. Angesprochen waren alle Menschen die sich haupt- oder ehrenamtlich, kirchlich oder nichtkirchlich damit beschäftigen, die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten in den Blick zu nehmen. Es wurde erneut spürbar:

Caritas, also tätige Nächstenliebe, lässt sich nicht eingrenzen.

Caritas findet an vielen Orten statt wo  Menschen in den Blick genommen werden. Bei Besuchsdiensten, in der Pflege, in der Kindertagesstätte, bei der Unterstützung von Hilfsbedürftigen, der Seniorenarbeit, der ganzheitlichen Gesundheitspflege und vielem mehr. So bunt gemischt waren schließlich auch die Teilnehmer an der als "Open Space" geplanten Veranstaltung, die von Matthias Zech aus dem bischöflichen Ordinariat Speyer moderiert wurde.

Eine Frau schreibt etwas auf eine Stellwand.

So beteiligten sich Ehrenamtliche aus Caritasausschüssen von Pfarreien, Vertreter der Landesfachstelle Demenz im Saarland und des Kneipp Landesverbandes an dem Austausch ebenso wie ehrenamtliche Hospizbegleiter, Mitarbeiter des Saarpfalz Kreises, der professionellen Caritas und  politisch Engagierte um nur einige wenige zu nennen. Das Motto "Den Menschen im Blick" traf aber auch wegen der gewählten Methode des Open Space auf alle Teilnehmer*innen zu. Ausgehend von dem Grundsatz

"Die die da sind, sind genau die Richtigen!", verwies Zech auf die hohe Kompetenz aller Anwesenden und das damit verbundene Potenzial. So wurde jeder eingeladen, das Thema, das ihm oder Ihr unter den Nägeln brannte, in einer eigenen Gesprächsrunde zu setzen und Interessierte zu finden sich mit diesem Thema vertieft auseinanderzusetzen. Es gab keine Vorgaben, alle Themen wurden von den Teilnehmern selbst gewählt. Man sprach über das, worüber man wirklich sprechen wollte, über das, was gerade dran war.

Das Foto zeigt ein Plakat mit Leitsätzen der Veranstaltung.

"Augen auf! Mit Überraschungen ist zu rechnen!" Dieser weitere Grundsatz des Open Space traf deshalb nicht nur auf die Inhalte zu, sondern auch auf die Methode selbst. Sie ermöglichte echten Austausch über relevante Themen, schuf Vernetzungsmöglichkeiten und machte Lust auf mehr. So zogen die Teilnehmer*innen und Veranstalter das positive Fazit ganz im Sinne der ungewöhnlichen Drei-Wort-Abschlussrunde: "Genial - Bereichernd - Wiederholen". Wer Teil dieses Netzwerkes und über solche und ähnliche Veranstaltungen informiert werden möchte wendet sich bitte an

eric.klein@bistum-speyer.de

andreas.heinz@caritas-speyer.de

Es war spürbar wie die Offenheit und die Freiheit dieser Veranstaltung von allen wohltuend empfunden wurden.

Text und Fotos: Caritas-Zentrum Saarpfalz

Copyright: © caritas  2019