Aktuelles

Jahresbericht 2015

 


Download

 

"Flüchtlinge bei uns - wie können wir helfen"
Informationen für Ehrenamtliche

Titelbild Ratgeber Flüchtlinge

"Flüchtlinge bei uns - wie können wir ihnen helfen” ist eine Arbeitshilfe für ehrenamtlich Engagierte. Sie richtet sich in erster Linie an Menschen, die berührt sind vom Schicksal der Flüchtlinge, die in Deutschland Asyl suchen.
Download Broschüre


Sexualpädagogische Angebote
der Schwangerschaftsberatung

 

Schwanger - was nun?



"Kein Raum für Missbrauch"
Banner Kampagne

Der Caritasverband Speyer unterstützt die Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“ des Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung gegen Kindesmissbrauch.

Wir sind für Sie da

Caritas-Zentrum Saarpfalz

Schanzstraße 4
66424 Homburg
Telefon 06841/93485-0

Wann:
Montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und montags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr sowie nach Vereinbarung

Informationen zu unseren Standorten .

 

Online-Beratung

Tastaturknopf mit Aufschrift Hilfe

Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten . Die Beratung kostet nichts, ist anonym und sicher. Das gewährleistet unser speziell entwickeltes Mail- und Chat-Verfahren, über das Sie nach Ihrer Anmeldung mit den Beratern Kontakt aufnehmen. Schnell und unkompliziert erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

 

Herzlich willkommen!

Andreas Heinz


Sie suchen Rat und Hilfe oder sind interessiert an unseren Diensten? Im Caritas-Zentrum Saarpfalz finden Sie Information, Beratung, Unterstützung und Begleitung. Wir helfen Ihnen in schwierigen Lebenslagen, in Krisen und Notsituationen.

Nach dem Caritas-Motto „Not sehen und handeln“ sind wir für alle Menschen da. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und Probleme. Mit Ihnen gemeinsam suchen wir nach Lösungen.
Zusammen mit anderen Organisationen bilden wir zu Ihrem Wohl ein sicheres Netzwerk individueller Hilfe.

Im Caritas-Zentrum Saarpfalz in Homburg und in St. Ingbert stehen Ihnen vielfältige Angebote zur Verfügung, die Sie hier auf unserer Internetseite unter „Ich suche Hilfe“ näher beschrieben finden.

Unser Caritas-Zentrum steht Ihnen offen, wenn Sie unsere Hilfe brauchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Andreas Heinz, Leiter des Caritas-Zentrums Saarpfalz

 
Aktuelles

Tag der offenen Tür im Treff im Gässje

DerTreff em Gässje lädt am Samstag, 30. April, von 10 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür in seinen Räumen in der Kirchengasse in St. Ingbert ein. Die Wohnungslosen-Tagesstätte steht an diesem Tag allen Interessierten offen. Die Einrichtung stellt sich mit einer Bildergalerie vor und Mitarbeiter stehen für Fragen zur Verfügung. Außerdem bietet der Treff em Gässje an dem Tag einen Holzworkshop und einen Fahrrad-Check an.

 

Soziale Arbeit ist im Wandel

Die soziale Arbeit im Caritas-Zentrum Saarpfalz befindet sich im Wandel ebenso wie die Gesellschaft. Die gestiegenen Flüchtlingszahlen spiegeln sich im Jahresbericht 2015 des Caritas-Zentrums wider – vom Kinderhaus St. Ingbert und der Hausaufgabenhilfe bis hin zu speziellen Angeboten wie etwa dem Frauentreff. Der verstärkte Auftrag zur Integration durchdringt inzwischen alle Bereiche der Caritas und fordert einen Spagat. Die Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung steht hierfür beispielhaft. 



"Rückenwind" für Ärzte und Pflegepersonal

Das Caritas-Zentrum Saarpfalz hat ein Projekt zur Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt für Gesundheitsberufe gestartet. Hierzu kooperiert das Caritas-Zentrum mit der benachbarten Uniklinik Homburg. Das Projekt mit dem Namen „Rückenwind – Aldaam“ ist ein Teilprojekt des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, das von dem IQ-Landesnetzwerk Saarland koordiniert und unterstützt wird.Der Rückenwind kommt nun in Form eines Coachings-Programms, das speziell auf Gesundheitsberufe ausgerichtet ist. Die beiden Projektmitarbeiterinnen Jennifer Mohler und Monika Herb ermitteln in der Beratung mit einer ausführlichen Kom-petenzanalyse den Förderbedarf und erstellen einen individuellen Coaching-Plan. Der sich anschließende Coaching-Prozess wird von beiden langfristig begleitet.